Gratis Versand über 100€

14 Tage Preisgarantie

Kostenlose Rücksendung

Mai
31

Griff-Guide – Auswahl des optimalen Griffs

Der Griff spielt bei der Schlägerauswahl oft nur eine Nebenrolle. Aber was bedeuten eigentlich Cord, gerippt und Multi-Compound? Und welche Griffstärke passt am besten zu Ihren Händen? In diesem Guide dreht sich alles um die Griffauswahl. Wir erklären alle wichtigen Begriffe und gehen auf Größen und Materialien ein.

Was passt zu mir?

Die richtige Größe verschafft Ihnen eine bessere Schlagkontrolle. Trotz individueller Präferenzen gibt es ein paar nützliche Tipps, die sich an Ihrer Handschuhgröße orientieren. Beachten Sie Folgendes:

✔️ Damenhandschuhe: Damengriffe oder kleinere Modelle

✔️ Herren Small: Standardgriffe

✔️ Herren Medium: Standard- oder mittelgroße Griffe

✔️ Herren Medium bis XL: Mittelgroßer Griff

✔️ Herren XXL: Jumbo-Griffe

Dünner Griff – Vorteile: Ist der Griff etwas schmaler, lässt sich die untere Hand beim Schwung leichter eindrehen, um Slice zu verhindern. Ist der Griff aber zu dünn, dreht die untere Hand zu leicht und es kommt zu einem unerwünschten Hook/Pull.

Dicker Griff – Vorteile: Bei einem dickeren Griff können die Handgelenke während des Schwungs eine stabilere Position einnehmen. Das ist gut, wenn Sie ein Hook-Problem haben oder (als Rechtshänder) oft links treffen. Viele Spieler kommen mit einem dickeren Griff besser zurecht als mit einem dünnen.

Plus4 – ein Klassiker im modernen Gewand: Noch vor einigen Jahren war es gängige Praxis, die untere Hälfte des Schlägers mit einigen Schichten Tape zu umwickeln, um diesen Teil dicker zu machen und die Schlägerdicke anzugleichen. Inzwischen gibt es auch fertige Griffe, die nach diesem Prinzip aufgebaut sind. Sie heißen Plus4.

Weicher oder harter Griff? Als ob es nicht schon genug wäre, bei der Auswahl eines Griffs auf die verschiedenen Eigenschaften und den persönlichen Eindruck zu achten, gibt es auch noch weichere und härtere Versionen. Ein weicherer Griff kann sich etwas „klebrig“ anfühlen und bietet dem durchschnittlichen Golfer und Spielern mit langsamen Schwunggeschwindigkeiten guten Halt und Komfort. Ein härterer Griff eignet sich besser für fortgeschrittene Spieler, die den Ball hart schlagen, da er besser gegen Verdrehungen und größere Belastungen beständig ist.

Modelle und Materialien

Wie alle Golfausrüstungen entwickeln sich auch die Griffe in hohem Tempo weiter, und die Spieler werden immer wählerischer. Die Auswahl ist heutzutage riesengroß, egal ob Sie einen weichen und leicht klebrigen Griff oder etwas Härteres bevorzugen. Oder irgendetwas dazwischen, natürlich. Im Folgenden finden Sie einige der gängigsten Modelle und Begriffe, die Sie kennen sollten.

Den vita, tunna tråden syns tydligt mot det svarta gummit.

CORD

Um die Griffigkeit zu erhöhen, wird der Gummigriff mit Baumwollfäden umwickelt. Cord eignet sich auch gut für schwitzige Hände oder allgemein feuchtere Regionen. Viele der weltbesten Spieler verwenden Cord-Griffe.

Greppet delas på mitten av de två gummiblandningarna.

MULTICOMPOUND

Multicompound-Griffe, die aus mehreren Materialien bestehen, haben in den letzten Jahren an Beliebtheit gewonnen. Oben ist der Gummi härter und wird nach unten hin weicher, um beiden Händen optimalen Halt zu bieten.

Ryggen hjälper dig att hålla händerna på plats.

RIBBED/ALIGN

Am Griffrücken befindet sich eine sanfte Kante, um dem Spieler zu helfen, die Hände bei jedem Schlag optimal zu positionieren. Der Griff fühlt sich eher oval als rund an.

Richtiger Umgang mit Griffen

Prüfen Sie Ihre Griffe regelmäßig, um herauszufinden, ob sie von Verschleiß betroffen sind und ausgetauscht werden müssen. Das erkennen Sie zum Beispiel daran, dass sie anfangen, zu glänzen, die untere Kante austrocknet/rissig wird oder die Gummiverbindung nicht mehr optimal ist. Bei den meisten Golfern sollten die Griffe nach etwa zwei Jahren ausgetauscht werden. Wenn Sie Unterstützung beim Austausch Ihrer Griffe brauchen, helfen wir Ihnen in unseren Geschäften gern dabei.

Um die Lebensdauer Ihrer Griffe zu verlängern, sollten Sie sie regelmäßig mit einem Schwamm oder Tuch, warmem Wasser und einem milden Reinigungsmittel reinigen. Außerdem sollten Sie die Schläger an einem kühlen Ort lagern. So sollten sie zum Beispiel nicht zu lange im heißen Auto liegen, da dies das Gummi austrocknet und Verschleiß begünstigt.

Der Griff ist der einzige Teil des Golfschlägers, mit dem Sie beim Schwung direkt Kontakt haben, also sollten Sie Ihre Griffe immer sorgsam behandeln und darauf achten, dass sie in gutem Zustand sind. Auf diese Weise erhöhen Sie die Chance, bei der nächsten Runde ein tolles Ergebnis zu erzielen.

Den optimalen Griff finden

Wir hoffen, dass wir Sie mit diesem Ratgeber unterstützen konnten, den optimalen Griff zu finden. Wenn Sie bei Dormy ein Custom Fitting machen und neue Schläger kaufen, liefern wir sie Ihnen mit bereits vormontierten Griffen.

Gerne tauschen wir auch die alten Griffe Ihrer Schläger gegen neue aus. Schauen Sie einfach in einem unserer Stores vorbei. Wenn es sich nur um ein oder zwei Griffe handelt, können Sie im Laden darauf warten. Ab drei und mehr Schlägern brauchen wir einige Tage für den Griffwechsel. Wir informieren Sie per SMS, sobald Ihre Schläger abholbereit sind.

Alle Griffe auf Dormy.com anzeigen
Joakim Johnson